Startseite / Mitmachen & Helfen

Mitmachen & Helfen

Sie wollen uns unterstützen und den Tieren helfen?
Vielleicht so?

Mitgliedschaft & Spenden
Ohne können wir nichts bewegen!

Sie möchten Mitglied in unserem Verein werden?  Wir freuen uns über jeden Tierfreund, der unserem Verein beitritt! Hier finden Sie unseren Antrag auf Mitgliedschaft.

Auch sind wir dankbar für jede Geldspende, die Sie gerne auch einem bestimmten Projekt oder Tier zukommen lassen können.

Unsere Bankverbindung:
Kontinhaber: Pfotenhilfe Katz& Co e.V.
Institut: Sparkasse Koblenz
IBAN: DE89 5705 0120 0000 2069 38
SWIFT-BIC: MALADE51KOB

Wir nehmen sehr gerne Futter, Arzneimittel, alle Dinge für Pflege und Haltung der Tiere (auch gebraucht). Was genau wir am dringendsten brauchen finden Sie hier.

Die Pflegestelle
Sie bieten ein Zuhause auf Zeit für Tiere, die dringend eine Zuflucht benötigen. Wir haben bisher Katzen, Hunde, Kaninchen und Meerschweinchen in Obhut genommen und in ein liebevolles Zuhause vermittelt. Darunter waren auch trächtige Tiere, die ihren Nachwuchs ohne täglichen Kampf ums Überleben im Warmen und gesättigt aufziehen konnten.
Sie spenden Ihre Zeit, einen ruhigen Rückzugsort, Familienanschluss und Fürsorge, wir übernehmen Tierarzt- und Futterkosten, bis die Tiere ihr festes Zuhause gefunden haben.

Betreuung einer Futterstelle
Verwilderte Hauskatzen, die sich allein durchs Leben schlagen müssen, werden auf unsere Kosten kastriert und registriert. Wichtig ist, dass diese Tiere in ihrem Revier einen festen Zufluchtsort finden, wo sie täglich gefüttert werden, wo trockene und warme Schlafplätze geschaffen wurden. Diese Futterstellen müssen von gewissenhaften Menschen betreut werden, denn die Tiere sind auf Regelmäßigkeit und Zuverlässigkeit bei der Fütterung angewiesen und brauchen neben Sauberkeit auch aufmerksame Beschützer, damit sie ihr Leben in Freiheit gesund verbringen können.
Die Kosten für das Futter werden von uns übernommen.

Sie sind handwerklich geschickt?
Schlafhäuschen für unsere Streunerkatzen müssen gebaut werden, Freigehege oder Ställe für unsere Kleintiere, es gibt so viel, was man mit zwei geschickten Händen für die Tiere tun kann.
Die Materialkosten werden von uns übernommen, Sie investieren Ihr Können und Ihre Zeit.

Die Patenschaft
Sie können kein eigenes Tier halten? Dann übernehmen Sie doch eine Patenschaft für eines unserer Gnadenbrottiere. Für einen monatlichen Betrag Ihrer Wahl tragen Sie dazu bei, dass die teilweise sehr hohen Tierarztkosten, die Arzneimittel oder bestimmten Futtersorten finanziert werden können, denn es sind ja zumeist die alten oder kranken Tiere, die auf Dauer bei uns bleiben. Gerade diese Tiere haben eine Unterstützung so sehr verdient.
Sie erhalten eine Urkunde über Ihre Patenschaft und selbstverständlich freut sich Ihr Schützling in der Regel auch über Besuch!

Außerdem sollte nicht vergessen werden, dass jeder tierliebe Mensch, der einem unserer Schützlinge ein liebevolles Zuhause bietet, unsere Arbeit für den Tierschutz unterstützt und den Ungeliebten, Überflüssigen oder Verstoßenen ein neues Leben schenkt. 

Danke!